Die Finca Camocim - Heimat unseres Demeter-Kaffees

Farmers Voice ist die Marke für Spezialitätenkaffee in Demeter-Qualität. Das ist gar nicht so leicht zu erfüllen. Denn auch wenn es auf der einen Seite viele Specialty Coffee Produzenten gibt und auf der anderen auch sehr viele, die Bio- oder Demeter-Qualität erzeugen, so ist die Kombination aus beidem gar nicht einfach zu finden. Wir wollten den besonderen Geschmack von Specialty Coffees mit ihren feinen, außergewöhnlichen, herkunftsspezifischen Geschmacksnuancen anbieten, dabei aber sicher sein, dass hinter deren Anbau ein ganzheitliches Konzept steckt.

 

 

 

Camocim - der nachhaltigste Specialty Coffee Brasiliens

 

Mit der Finca Camocim haben wir einen verlässlichen Partner für Demeter-zertifizierten Spezialitätenkaffee aus Brasilien gefunden. Die Kaffeefarm in Espirito Santo, die schon seit vielen Jahren auch Holz anbaut und verarbeitet, liegt auf ca. 1.200 Höhenmetern und umfasst eine bewirtschaftete Fläche von etwa 300 Hektar. Seit 1999 wird auf Camocim ökologischer Kaffee angebaut. Der ehemalige Präsident der Brazil Specialty Coffee Association (BSCA), Henrique Sloper, trat in die Fußstapfen seines Großvaters und übernahm die Farm, um zusammen mit seinen Mitarbeitern mit großer Sorgfalt nachhaltig zu wirtschaften und aktiven Umweltschutz zu betreiben.

 

Camocim ist nicht nur biologisch, sondern auch Demeter-zertifiziert. Die biodynamische Landwirtschaft und der entsprechende Kaffeeanbau sind für Sloper selbstverständlich. Es ist die logische Folge der Arbeit seines Großvaters, der schon viele tausend Bäume zur Aufforstung anpflanzte, als in Brasilien noch wenig Umweltbewusstsein herrschte. Und so führt Sloper die Farm Camocim unter der Prämisse, höchste Kaffeequalität auf so nachhaltige Art und Weise wie nur möglich zu erwirtschaften.

Dass sich diese beiden Ansätze nicht ausschließen, sondern vielmehr gegenseitig zuträglich sind, beweisst Sloper mit seinen Produkten und seiner Maxime, dass Camocim Teil der sie umgebenden Umwelt ist. Daraus spricht der Respekt für die Umwelt, der sich in der Wahrung natürlicher Kreisläufe widerspiegelt.

 

 

 

Anthroposophische Lehre - im Einklang mit den Kreisläufen der Natur 

 

Diese Kreisläufe der Sonne, des Mondes, der Planenten und Tierkreiszeichen sind in der biodynamischen Landwirtschaft Grundlage allen Schaffens. Schon für die Lebensweise alter Völker wie den Ägyptern oder Inkas hat sich die Orientierung an ihnen bewährt. Ihre Erfolge für das Gedeihen ihrer landwirtschaftlichen Kulturpflanzen waren ganz unabhängig von neuzeitlichen, technologischen Fortschritten bemerkenswert. Die Anthroposophie von Rudolf Steiner, dem Gründer der modernen biodynamischen Lehre, begründet sich auf diesen alten Erkenntnissen und geht über den rein ökologischen Standart hinaus. Das Demeter-Siegel ist ein Erkennungszeichen für Erzeugnisse, die auf Basis der Biodynamik entstanden sind. Der Kreislaufgedanke bei Demeter-Höfen geht so weit, den Hof als geschlossenes System anzusehen. Folglich sollen auf einem Demeter-Hof nach Möglichkeit auch Tiere gehalten werden, die von den Erzeugnissen des Hofs ernährt werden können und im Gegenzug mit ihrem Dung den Boden nähren. So wird der Hof zu einem eigenständigen Kosmos, der in Abhängigkeit und Harmonie existiert.

 

 

Homöopathie und Kräuteraufgüsse für gesunde Kaffeepflanzen, die Zeit zum Reifen haben

 

Nach diesen Vorsätzen wird auch auf der Finca Camocim gearbeitet. Die Pflanzenpflege spielt eine wichtige Rolle. Mithilfe von homöopathischen Mitteln und Kräuteraufgüssen wird für gesunde, robuste Pflanzen gesorgt. Die biodynamischen Prinzipien erfordern Zeit, Geduld und Erfahrung, belohnen jedoch letztlich mit Qualität und Geschmack. Die speziellen biologisch-dynamischen Präparate müssen auf der Farm selbst hergestellt und zwei Mal im Jahr auf der Anbaufläche verteilt werden. Da auf Camocim neben Kaffee auch Nutzholz und andere landwirtschaftliche Produkte angebaut werden, ist diverse händische Arbeit notwendig.

 

Die Ernte nimmt dabei natürlich mit den größten Anteil ein, denn die Kaffeekirschen werden rund um den Erntezeitpunkt regelmäßig auf ihren Reifegrad hin überprüft. Ausschließlich voll ausgereifte Kirschen werden händisch und sehr selektiv abgeerntet. Kaffeekirschen, die noch Reifepotenzial haben, werden hängen gelassen um perfekt ausreifen zu können. Zwischen Mai und September wird deshalb bis zu viermal die Ernte eingefahren. Nach einer kurzen Ruhephase nach dem Erntevorgang, werden die Kirschen gepresst, um das Fruchtfleisch von der Kaffeebohne zu entfernen. Zum Trocknen werden die Rohkaffeebohnen auf Terrassen durch die Sonne getrocknet. Weitere Handarbeit folgt beim anschließenden Sortiervorgang, bei dem eventuelle Fremdkörper entfernt werden und die getrockneten Bohnen nach Größen sortiert werden.

 

 

 

Mit geprüfter Kaffeequalität bis zum Cup of Excellence

 

Verkauft wird zu fairen Preisen mittels direct trade an Biologisch- und Demeter-zertifizierte Käufer. Neben den guten Beziehungen zu den Käufern, ist Camocim auch die Teilnahme am Cup of Excellence ein Antrieb stets die best mögliche Qualität zu erreichen. 2017 hat es schon ein Mal geklappt mit einer Auszeichnung und einer Kaffeequalitätsbewertung von 93 Punkten. Um diese hohe Qualität sicherzustellen gibt es auf der Farm fünf Grader, die den Kaffee analysieren, klassifizieren und bewerten. Das System ähnelt der Analyse und Klassifizierung von Weinen. Das Verfahren beinhaltet viele technische Kriterien, mit einer Punktzahl von null bis 100. Alle Kaffees von Camocim haben eine Punktzahl von mehr als 80 Punkten und wurden bereits mehrfach als bester Kaffee des Landes ausgezeichnet.

 

Der biologische Gedanke steckt bei Camocim hinter allem Schaffen. Denn durch die chemiefreie Bewirtschaftung sind nicht nur die Pflanzen gesünder, sondern auch die Arbeiter haben viel bessere Bedingungen als in vielen anderen Bereichen Brasiliens. Da Umweltschutz und Schutzmaßnahmen im Vergleich zu europäischen Standards in Südamerika oft deutlich geringer sind und weniger wertgeschätzt werden, ist die Arbeit der Finca Camocim umso höher zu bewerten. Sie geht mir ihrer Arbeitsweise nicht nur einen, sondern sehr viele Schritte in die Richtung einer ganz anderen Landwirtschaft und Lebensweise.

 

Wir freuen uns sehr, mit Camocim einen Kaffeeproduzenten gefunden zu haben, der voll und ganz unseren Vorstellungen und Werten entspricht. Überzeugt euch selbst und schaut mal in unseren Shop.

Passende Artikel

Farmers Voice, Kaffee, DEMETER
Farmers Voice - Kaffee - DEMETER
Milchschokoladiger, nussiger Geschmack mit Noten von Vanille.
14,90 € *